top of page

Fr., 28. Okt.

|

Satteldorf

Schluckstörungen erkennen und behandeln - was können wir heute und in Zukunft tun?

Schluckstörungen erkennen und behandeln - Inhalte der klassischen Therapie. Neue Therapieansätze kennenlernen und sich austauschen über mögliche interdisziplinäre Überschneidungen

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Schluckstörungen erkennen und behandeln - was können wir heute und in Zukunft tun?
Schluckstörungen erkennen und behandeln - was können wir heute und in Zukunft tun?

Zeit & Ort

28. Okt. 2022, 16:00 – 17:30

Satteldorf, Satteldorfer Hauptstraße 7-9, 74589 Satteldorf, Deutschland

Gäste

Über die Veranstaltung

Möchtest du wissen, welche Hinweise auf eine  Schluckstörung hindeuten?

Möchtest du lernen, was du tun kannst, wenn sich jemand verschluckt?

Möchtest du lernen, was eine stille Aspiration ist?

Möchtest du sehen, wie eine Schluckuntersuchung aussehen kann?

Möchtest du dich interdisziplinär austauschen?

Dann sei dabei!

Schluckstörungen sind häufig und werden oft nicht erkannt. Frauke Neumann zeigt auf,  was Logopäd*innen vor Ort ansehen können und an welchen Stellen man eine apparative Diagnostik benötigt.

In dieser internen Fortbildung lernst du, wie du wachsamer für mögliche Schluckstörungen wirst, den Austausch  im Team nutzt und auf eine geeignete Untersuchung beim Arzt bestehst.

Frauke Neumann:

Logopädin

MSc. Neurorehabilitationsforschung

Sie hat Erfahrung in der Behandlung von Dysphagien. Sie hat schon oft neue Ansätze ausprobiert bzw. vorhandene Verfahren übertragen.

Tickets

  • VIP Tickets (ZM Held*innen)

    0,00 €
    Verkauf beendet

Gesamtsumme

0,00 €

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page