top of page

Ergotherapie nach einer Hirnblutung

Die Ergotherapie nach einer Hirnblutung konzentriert sich auf die Verbesserung der motorischen Fähigkeiten, der Feinmotorik, der Koordination, der Gleichgewichtsfähigkeit und anderer Funktionen. Der Ergotherapeut entwickelt individuelle Therapiepläne, die auf die spezifischen Bedürfnisse des Patient*innen zugeschnitten sind.

Nach einer Hirnblutung kann ich nicht mehr Autofahren, weil mein Arm teilweise gelähmt ist.

Um meine komplette Armfunktion und Greiffunktion wieder zu erlernen, gehe ich in die Ergotherapie. (Verbesserung der Körperfunktion)


Das ist ein langwieriger Prozess und dennoch würde ich jetzt gerne schon wieder Autofahren!

(Partizipation)


Gemeinsam mit meiner Ergotherapeutin habe ich überlegt, wie ich dieses Ziel erreichen könnte.


Ich habe nun eine Lenkhilfe (Knauf) am Lenkrad, so dass ich auch einhändig das Auto gut lenken kann.

(Hilfsmittelversorgung; Adaption der Umweltbedingungen).


Mit dem gelähmten Arm trainiere ich natürlich weiter...


🧡Dieser Blogbeitrag wurde von unsere ZM Heldin Sabrina Rüter unterstützt.


👉Im Zentrum Mensch kann man als Ergotherapeut*in vielfältige und spannende Tätigkeiten ausführen und mit den unterschiedlichsten Patient*innen arbeiten.


Das Berufsfeld der Ergotherapie ist sehr breitgefächert und hochinteressant.


Unser Ergotherapie-Team, das von unserer ZM Heldin Sabrina Conrad geführt wird, sucht fachlich engagierte Persönlichkeiten, die Patient*innen mit Herzblut begleiten.


Zu unseren Stellenangeboten: Karriere bei Zentrum Mensch (onapply.de)




Quellen:





94 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Newsletter April

Comments


bottom of page