top of page

Wie hilft "WOOP" bei der Zielerreichung?

Idee des Monats aus unserem Kollegialen Coaching


WOOP - was ist das denn?

Es handelt sich um eine Abkürzung, die steht für…

Wish (Wunsch)

Outcome (Ergebnis)

Obstacle (Hindernis)

Plan (Planung)


Es handelt sich dabei um eine „Formel zur Selbstmotivation“.


Die WOOP – Methode kann Sie dabei unterstützen, Ihre Ziele zu erreichen und Prioritäten festzulegen.


Laut Studien (mehr zum wissenschaftlichen Hintergrund) zeigt sich die Methode bei allen Altersgruppen als effektiv.

In Bezug auf das Berufsleben kann die Methode Stress reduzieren, Problemlöseverhalten optimieren und die Flexibilität fördern.


Wichtig: keine Methode der Welt kann etwas erreichen! Sie und Ihr Handeln bestimmen maßgeblich, ob der Einsatz der Methode Erfolg haben kann oder nicht.

Und: nicht jede Methode passt zu allen Menschen. Wir sind unterschiedlich geprägt, können Widerstände haben, etc.

Nutzen Sie die Anregung als Inspiration und bleiben Sie offen für das, was sich daraus entwickeln KANN.



Probieren wir es doch einmal zusammen aus!

Nehmen Sie sich Stift und Papier, suchen Sie sich einen ruhigen Ort aus und folgen Sie diesen vier Schritten:


1. Zuerst identifizieren Sie Ihren Wunsch (z.B. Beruf, Beziehung, Gesundheit etc.) (WISH) Beispiel: „Ab Montag, werde ich 3x die Woche eine Stunde Sport machen.“


2. Sie überlegen, was das beste Ergebnis für Sie wäre (OUTCOME)

Beispiel: „Ich werde mich fitter fühlen“


3. Reflektieren Sie Ihre inneren Hindernisse (OBSTACLE)

Beispiel: „Die Motivation fehlt mir“


4. Im letzten Schritt machen Sie sich einen Plan, wie Sie Ihre Hindernisse am besten überwinden können. (PLAN)

Beispiel: „Wenn mir die Motivation zum Joggen fehlt, dann verabrede ich mich mit meiner Schwester zum Tanzen“


Eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr Ziel erreichen: tragen Sie sich die Termine direkt in Ihren Kalender ein und behandeln Sie diese wie Arbeitstreffen.


Es gibt auch kostenlose Apps, die es Ihnen ermöglichen die Schritte der WOOP Methode, digital durchzuführen.


Jede Änderung des Verhaltens benötigt Zeit. Darum ist es wichtig, die WOOP - Methode geduldig anzuwenden.


Eine Unterstützung, zum Beispiel im Kollegialen Coaching, kann hilfreich sein.



Zum Download:


Quellen:


59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page